BASF-Group: Construction Chemicals

    Entsorgungs-Ratgeber

    Ausgehärtete Produktreste
    Ausgehärtete Produktreste, als Reste in Gebinden oder als Stücke, sind ungefährlich, da mögliche Gefahrstoffe in einer festen Matrix eingebunden sind. Die Abfälle können z. T. sortenrein verwertet werden ("reiner Bauschutt"), oder gemischt als Baustellenabfall bzw. Gewerbeabfall entsorgt werden.

    Pulverprodukte
    Pulverprodukte können als Gewerbe- oder Baustellenabfall verwertet oder beseitigt werden (kleinere Mengen bis 5 kg auch als Hausmüll). Hierbei sind wiederum die Vorschriften der entsorgungspflichtigen Körperschaften zu beachten.

    Eine weitere Möglichkeit ist hydraulisch aushärtende Pulverabfälle mit Wasser anzumischen, und ausgehärtet als reinen Bauschutt zu entsorgen.

    Unausgehärtete, überlagerte Produkte
    Unausgehärtete oder überlagerte Produkte können reaktiv sein. In diesem Fall muss die Abfallschlüsselnummer beachtet werden. Diese finden Sie im SDB oder in der PCI Preisliste. Eine Beseitigung über ein Entsorgungsbetrieb ist hier ggf. notwendig. (gefährlicher Abfall) Dies trifft auf alle kennzeichnungspflichtigen PCI-Produkte zu. Ebenfalls Sondermüll sind alle flüssigen und pastösen Bauprodukte (z. B. Dispersionskleber) mit oder ohne Kennzeichnung, da die kommunalen Entsorgungseinrichtungen nicht für derartige Abfälle konzipiert sind.

    Im Einzelfall können bei ungefährlichen, flüssigen oder pastösen Abfällen Absprachen mit den kommunalen Entsorgern getroffen werden.

    In den meisten Bundesländern ist die Beseitigung von gefährlichen Abfällen durch Landesgesellschaften geregelt. Nachfolgend finden Sie einen Überblick dieser Gesellschaften.

    Sondermüllentsorgungsgesellschaften der Bundesländer
    (AGS - Arbeitsgemeinschaft der Sonderabfall-Entsorgungsgesellschaften der Länder, www.info-ags.de)

    Bundesland Gesellschaft Telefon Web
    Baden-Württemberg HIM - Hessische Industriemüll GmbH, Stuttgart 0711/9322-30 www.him.de
    SAA-Sonderabfall- agentur Baden-Württemberg, Fellbach 0711/951961-0 www.saa.de
    UEV-Untertagedeponie, Heilbronn 07136/2713400 www.uev.de
    Bayern GSB-Sonderabfall Entsorgung Bayern, Baar-Ebenhausen 08453/91-241 www.gsb-mbh.de
    Berlin BSR - Berliner Stadtreinigungs- betriebe, Berlin 030/7592-4900 www.bsr-online.de
    Brandenburg SBB-Sonderabfall- gesellschaft, Brandenburg/Berlin, Potsdam 0331/2793-0 www.sbb-mbh.de
    Bremen * Bremer Entsorgungsbetriebe 0421/361-3611 www.bremereb.de
    Hamburg AVG - Abfall-Verwertungs- Gesellschaft mbH, Hamburg 040/73351-0 www.avg-hamburg.de
    Hessen HIM - Hessische Industriemüll GmbH, Biebesheim 06258/895-0 www.him.de
    Mecklenburg- Vorpommern IAG - Ihlenberger Abfallentsorgungs- gesellschaft, Ihlenberg 0388/23300 www.ihlenberg.de
    Niedersachsen NGS - Niedersächsische Gesellschaft zur Endablagerung von Sonderabfall, Hannover 0511/36080 www.ngsmbh.de
    Nordrhein-Westfalen * www.verbraucherzentrale-nrw.de
    Rheinland-Pfalz SAM - Sonderabfall- Management- Gesellschaft Rheinland-Pfalz, Mainz 06131/98298-0 www.sam-rlp.de
    Saarland Handwerkskammer des Saarlandes 0681/58 09-178 www.hwk-saarland.de
    Sachsen * www.sachsen.de
    Sachsen-Anhalt * Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt 0345/5704-0 www.sachsen-anhalt.de
    Thüringen * Referat Abfallwirtschaft, Altlasten, Bodenschutz Zentrale Stelle Sonderabfall 0361/3773-7924 www.thueringen.de
    Schleswig-Holstein GSB - Gesellschaft zur Beseitigung von Sonderabfällen, Neumünster 04321/999411 www.sad-rondeshagen.de

    * Für dieses Bundesland besteht keine Andienungspflicht für gefährliche Abfälle.
    Auskünfte zu Entsorgungsunternehmen in Ihrer Nähe kann Ihnen Ihre Kommune / Stadtverwaltung geben. Möglich ist auch der direkte Kontakt über die gelben Seiten Ihrer Region.
    Bei Anfragen geben Sie immer die Abfallschlüsselnummer (ASN) und die Menge an. Die ASN können Sie Ihrer Preisliste oder den produktspezifischen Sicherheitsdatenblättern entnehmen. Bei der Abgabe der Abfälle sollten Sie dem Entsorger ein SDB zur Verfügung stellen.  

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen selbstverständlich unser Betriebsbeauftragter für Abfall, Herr Andreas Mering, gerne zur Verfügung: Tel.: 0821/5901-313, Fax: 0821/5901-420, E-Mail: andreas.mering@basf.com.